Turnweltcup 2014

Turnweltcup 2014

Am Freitag den 28.11.14 starteten die Klassen 5a, 5b, 6, 8, 9 der Georg-Fahrbach-Schule Ingelfingen ihren Ausflug nach Stuttgart. Auf dem Programm stand ein Besuch des Mercedes-Benz-Museums, des EnBW Turn-Weltcups und des Weihnachtsmarktes.

Mit großer Vorfreude auf den bevorstehenden Tag, trafen sich bereits vor Schulbeginn engagierte Eltern, Schüler und Lehrer um sich auf den Weg zu machen.
In Stuttgart angekommen machten sich die Schüler und Schülerinnen voller Eifer daran die Highlights des Weihnachtsmarktes für sich zu entdecken.
Zu den Aktivitäten zählten: Schlittschuhlaufen, Kinderriesenradfahren, Crêpes essen, Kinderpunsch trinken und natürlich shoppen gehen!

Als nächstes begaben sich die Klassen 5a, 5b und die Klasse 6 auf Entdeckungsreise im Mercedes-Benz Museum. Im spielerischen Umgang konnten die Schülerinnen und Schüler in die Geschichte des Automobils eintauchen und staunen. „So ein Auto würde ich auch gerne mal fahren!“ oder „Das stelle ich mir später mal in meine Garage.“ Nachdem dann die Fotosession mit dem jeweiligen Traumauto beendet war, traf die Gruppe aus Ingelfingen – nach einem kurzen Fußweg – auf eine bereits stimmungsgeladene, energiegeballte Atmosphäre in der Porsche-Arena. Beim Eintritt in die Arena blieb ihnen bei dem Anblick der fliegenden Körper der Mund offen stehen: „Das ist ja besser als fernsehen!“
An Sprungtisch, Stufenbarren, Balken und Boden stellten die internationalen Turnerinnen ihr herausragendes Können unter Beweis. Am Start waren in diesem Jahr folgende Mannschaften: Aserbaidschan, Deutschland, Russland, Schweiz und der Schwäbische Turnerbund. Mit Doppelsalto, Zukahara, Auerbach und Twist wirbelten die Turnerinnen mit einer unglaublichen Körperspannung durch die Lüfte der Porsche-Arena. „Die Turnerinnen haben für ihr Alter schon echt was drauf!“ waren die erstaunten Kommentare der Schülerinnen und Schüler. Diese Momente mit der Kamera einzufangen erwies sich oftmals schwerer als gedacht. Als dann zu guter Letzt auch noch das deutsche Team als Sieger aus dem Wettkampf hervorging, war der Abschluss des Tages perfekt.
Müde, glücklich und pünktlich machte sich die Reisegruppe aus Ingelfingen auf den Heimweg. Sie waren sich alle einig: „Diese Tradition können wir gerne beibehalten!“

Die Georg-Fahrbach-Schule in Ingelfingen sagt: „Ein herzliches Dankeschön an die engagierten Eltern und auch an den Förderverein der Ingelfinger Schule, die dieses Projekt auch in diesem Jahr wieder so großzügig unterstützten!“

turnweltcup11-14--001