Fußball-EM-Projekt 2024 der Primarstufe

Nach den Pfingstferien startete für alle Klassen der Primarstufe die EM-Projektwoche. Hier wurden in bunt zusammengewürfelten Gruppen der Klassen 1 – 4 verschiedene Aufgaben gemeistert: Informationen zum vorgegebenen Land und deren Nationalmannschaft sammeln, Plakate gestalten, Quizfragen erstellen und beantworten, große Länderflagge bemalen, eigene Trikots gestalten und Fußball trainieren.

Das Highlight der Woche war das EM-Fußball-Turnier am Freitag. Um 8.40 Uhr versammelten sich alle Schülerinnen der Primarstufe mit Lehrerinnen und Eltern in der Turnhalle. Nach einer Ansage von Frau Truetsch startete die Primarstufe mit ihrem einge-übten Tanz zum Lied „La Ola für jeden Fußballfan“ und sorgte für gute Stimmung und sportliches Aufwärmen. In der Vorrunde spielten auf 4 Spielfeldern die verschiedenen Länder gegeneinander, jeweils 7 Minuten Spielzeit mit 5 Spielern in jeder Mannschaft. Nach der Vorrunde und einer Verpflegungspause stieg die Spannung: Wer kommt ins Achtelfinale, Halbfinale oder gar in die Endrunde? Alle Mannschaften gaben ihr Bestes. In der Sporthalle wurde angefeuert, geklatscht, gejubelt und geweint. Am Ende durften die vier besten Mannschaften aufs Siegerpodest und wurden mit Medaillen geehrt: Belgien und Serbien auf Platz 3, Tschechien auf Platz 2 und auf Platz 1 die Niederlande.

Doch letztendlich ging es bei diesem Projekt nie ums Gewinnen oder Verlieren, sondern darum, die Gemeinschaft untereinander zu stärken, Wissen zu den Ländern und zur EM zu sammeln, neue Freundschaften zu schließen, sich sportlich zu betätigen und die Lust am Spiel zu fördern, was hervorragend gelungen ist.

Ein herzliches Dankeschön geht dabei an alle Schülerinnen der Lerngruppen 8a und 8b für ihre tatkräftige Unterstützung sowie an alle mitwirkenden Lehrerinnen, Schülerinnen und Eltern.